„Geht’s den Eltern (nicht) gut, geht’s den Kindern (nicht) gut?“

Immer mehr Eltern sind ausgebrannt und fühlen sich überfordert. Sie wollen nur das Beste für ihr Kind und bleiben selbst dabei auf der Strecke. Doch wir können Kindern nur geben was sie brauchen, wenn wir zu allererst für uns selbst gut sorgen. Wie könnten die Säulen einer entsprechenden Selbstfürsorge ausschauen und was passiert, wenn wir uns selbst auf Dauer vergessen? Dabei schauen wir uns auch an welche biochemischen Vorgänge uns ins Burnout kicken und was in unserem Gehirn vorgeht, wenn wir wieder einmal die Fassung verlieren. Wie können wir unseren Kindern dabei helfen, zwischendurch zur Ruhe zu kommen? Freuen Sie sich auf einen spannenden Vortrag mit Aha-Erlebnissen und Denkimpulsen!

Ziele:
Bewusstwerdung der Macht der Gedanken auf unseren Körper und unser Verhalten.
Warum es für unsere Kinder wichtig ist, dass wir auf uns selbst schauen und wie Selbstfürsorge im Alltag aussehen könnte.
Erlernen von Möglichkeiten der Stressregulation für Eltern und konkrete Entspannungshilfen für Kinder und Jugendliche.

 

Veranstaltungsüberblick

Viele von uns kennen Menschen, die schon so einen Filter im Gehirn haben:Sie jammern den ganzen Tag;Fühlen sich immer…

Gepostet von Blickpunkt Erziehung am Dienstag, 2. Oktober 2018

 

http://www.blickpunkt-erziehung.at/honig-am-popo/#blickpunkterziehung #selbstfürsorge

Gepostet von Blickpunkt Erziehung am Samstag, 5. Mai 2018

Freue mich auf den Vortrag heute Abend zum Thema "In der Ruhe liegt die Kraft – Möglichkeiten zur Stressregulation von…

Gepostet von Blickpunkt Erziehung am Mittwoch, 16. Mai 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.